Eppendorf Award: Virtuelle Preisverleihung an Tanmay Bharat und Randall Platt

2021-08-27

Bereits im zweiten Jahr konnte die Preisverleihung des Eppendorf Award for Young European Investigators coronabedingt nicht wie üblich am EMBL Advanced Training Centre in Heidelberg stattfinden. In diesem Jahr wurde sie zum ersten Mal in den virtuellen Raum verlegt. Jetzt steht die Aufzeichnung der Feierstunde am 24. Juni 2021 auch einer breiten Öffentlichkeit zur Verfügung.

Sie zeigt die Ehrung des Gewinners 2021, Dr. Tanmay Bharat (University of Oxford, Großbritannien) sowie des Gewinners 2020, Prof. Dr. Randall Platt (ETH Zürich, Schweiz). Beide Wissenschaftler stellten ihre Forschungsarbeit vor. Laudatoren waren der Juryvorsitzende Prof. Dr. Reinhard Jahn, (Max Planck Institute for Biophysical Chemistry, Göttingen) und Jurymitglied Prof. Laura Machesky (Beatson Institute for Cancer Research, Glasgow). Weiterhin sprachen Prof. Edith Heard (Director General EMBL), Dr. Susan Jones (Chief Editor Nature Microbiology), Dr. Georg Winter (CeMM Wien) und Dr. Wilhelm Plüster (Chief Technology Officer, Eppendorf AG).

Der Eppendorf Award for Young European Investigators wird in Zusammenarbeit mit NATURE verliehen. Mehr Informationen unter www.eppendorf.com/award.