FAQ

Suchen Sie Informationen zu einem bestimmten Produkt?

Bitte wählen Sie die Produktgruppe in Bezug auf Ihre Frage oder ein Stichwort in das Suchfeld am Kopf der Seite. In einer geöffneten FAQ-Liste können Sie die Suchfunktion Ihres Browsers (z.B. [Strg]-[F]) einsetzen.

Falls noch Fragen offen bleiben, hilft Ihnen unser Applikations Support gerne weiter.

Es sind keine Filter gesetzt.
1248 Dokumente
Wie lautet die Bestellnummer für das Magnetventil inkl. Spezialstecker, um eine externe…
Wie lautet die Bestellnummer für das Magnetventil inkl. Spezialstecker, um eine externe Pume mit >400 W Leistungsaufnahme an das Concentrator plus Einzelgerät anzuschließen?
Die Bestellnummer des Magnetventils (inkl. Spezialstecker) lautet für einen Anschluss von 230 V: 5301 030.004-00 und für einen Anschluss von 115 V: 5301 036.002-00
Wann kann der Deckel des Concentrators plus geöffnet werden?
Wann kann der Deckel des Concentrators plus geöffnet werden?
Den Deckel kann man nach Einschalten des Gerätes öffnen, solange die Kontrolllampe Lid aufleuchtet.
Wie kann man den Concentrator plus bei Stromausfall öffnen?
Wie kann man den Concentrator plus bei Stromausfall öffnen?
Bei Stromausfall öffnet sich das Belüftungsventil. Bevor der Rotor zum Stillstand kommt, ist der Normaldruck im Rotorraum wieder hergestellt. Der Deckel kann nach Rotorstillstand durch Einschieben eines Drahtes (Büroklammer) in die Öffnung in der rechten Gehäuseseite unter dem Deckel entriegelt und dann geöffnet werden.
Ist das Magnetventil zur Steuerung einer externen Pumpe durch das Einzelgerät…
Ist das Magnetventil zur Steuerung einer externen Pumpe durch das Einzelgerät chemikalienbeständig?
Das Magnetventil zur Steuerung einer externen Pumpe darf nur mit Wasser und Alkoholen betrieben werden.
kann der neue beschichtete Deckel mit dem bereits existierenden Concentrator Plus verwendet…
kann der neue beschichtete Deckel mit dem bereits existierenden Concentrator Plus verwendet werden?
Ja, der Deckel ist komplett rückwärts kompati
Kann die MiniSpin/ MiniSpin plus in einem Kühlraum betrieben werden?
Kann die MiniSpin/ MiniSpin plus in einem Kühlraum betrieben werden?
Die Zentrifugen können bei Umgebungstemperaturen von 10 - 40 °C betrieben werden. Die zulässige relative Luftfeuchtigkeit darf 75 % nicht übersteigen. Beim Wechsel von einer kälteren in eine wärmere Umgebung muss die Zentrifuge entweder eine halbe Stunde vor dem Transport warmlaufen oder sie muss mindestens 3 Stunden nach dem Transport aufwärmen und darf solange nicht an die Stromversorgung angeschlossen werden. Generell sollte darauf geachtet werden, dass Zentrifugen keinen ständigen Temperaturschwankungen unterliegen, um Schäden durch Kondensat zu vermeiden.
Verfügt die MiniSpin/ MiniSpin plus über eine Unwuchtabschaltung?
Verfügt die MiniSpin/ MiniSpin plus über eine Unwuchtabschaltung?
Nein, aufgrund ausführlicher Tests benötigen diese Zentrifugen keine Unwuchtabschaltung.
Wie groß ist die Geräuschentwicklung der MiniSpin/ MinSpin plus?
Wie groß ist die Geräuschentwicklung der MiniSpin/ MinSpin plus?
Die gemessene Geräuschentwicklung ist kleiner als 49 dB(A) bzw. 52 dB(A) (MiniSpin / MiniSpin plus). Beide Zentrifugen zeichnen sich deshalb durch ein extrem ruhiges Laufverhalten aus.
Werden für den Antrieb der MiniSpin/ MiniSpin plus Kohlebürsten eingesetzt?
Werden für den Antrieb der MiniSpin/ MiniSpin plus Kohlebürsten eingesetzt?
Nein, beide Zentrifugen zeichnen sich durch einen wartungsfreien (induktiven) Antrieb aus.
Im Display erscheint "Err 8". Was bedeutet das?
Im Display erscheint "Err 8". Was bedeutet das?
Die Fehlermeldung "Err 8" erscheint im Display der Zentrifuge, wenn der Rotor nicht vorschriftsmäßig festgezogen ist. Überprüfen Sie daher den Sitz des Rotors.
Was bedeutet "Err 5" und wie kann ich die MiniSpin/MiniSpin plus erneut starten?
Was bedeutet "Err 5" und wie kann ich die MiniSpin/MiniSpin plus erneut starten?
Die Fehlermeldung "Err 5" erscheint im Display der Zentrifuge, wenn die Deckelverriegelung defekt ist. Tritt dieser Fehler während eines Zentrifugationslaufes auf, muss das Gerät 8 Minuten eingeschaltet stehengelassen werden. Danach kann der Zentrifugendeckel durch Drücken der Taste "open" wieder geöffnet werden.
Welche maximalen Werte für die relative Zentrifugalbeschleunigung (RZB, g-Zahl) bzw. für…
Welche maximalen Werte für die relative Zentrifugalbeschleunigung (RZB, g-Zahl) bzw. für die Drehzahl (1/min, rpm) lassen sich bei der MiniSpin/ MiniSpin plus einstellen?
Die höchste einstellbare Drehzahl für die MiniSpin beträgt 13.400 1/min. Dieses entspricht 12.100 x g. Bei der MiniSpin plus beträgt die höchste einstellbare Drehzahl 14.500 1/min, entsprechend 14.100 x g.
Welche minimalen Werte für die relative Zentrifugalbeschleunigung (RZB, g-Zahl) bzw. für…
Welche minimalen Werte für die relative Zentrifugalbeschleunigung (RZB, g-Zahl) bzw. für die Drehzahl (1/min, rpm) lassen sich bei der MiniSpin/ MiniSpin plus einstellen?
Die niedrigste einstellbare Drehzahl für beide Zentrifugen beträgt 800 1/min. Dies entspricht ca. 50 x g.Im Gegensatz zur MiniSpin ist bei der MiniSpin plus eine Umschaltung zwischen RZB und 1/min durch das gleichzeitige Drücken der "speed"-Pfeiltasten möglich.
Wodurch unterscheidet sich der silberfarbene von dem schwarzen Rotor F-45-12-11 für die…
Wodurch unterscheidet sich der silberfarbene von dem schwarzen Rotor F-45-12-11 für die MiniSpin/ MiniSpin plus?
Der silberfarbene Rotor F-45-12-11 darf nur in der MiniSpin eingesetzt werden, da er nur für die geringere maximale Drehzahl dieser Zentrifuge zugelassen ist. Dieser Rotor kann aber nicht mehr bestellt werden. Dafür wird die MiniSpin ebenso wie die MiniSpin plus jetzt mit dem schwarzen Rotor F-45-12-11 geliefert.
Können Filterinserts in der MiniSpin/ MiniSpin plus zentrifugiert werden, die ca. 1 cm aus…
Können Filterinserts in der MiniSpin/ MiniSpin plus zentrifugiert werden, die ca. 1 cm aus den Gefäßen herausragen?
Diese sogenannten Spin Columns können eingesetzt werden, wenn der Edelstahl-Rotordeckel verwendet wird. Sollte der ältere Polypropylendeckel benutzt werden, ist diese Anwendung leider nicht möglich. Bei Verwendung des Edelstahldeckels lassen sich nahezu alle Spin Columns aus diversen Aufreinigungskits einsetzen. Weitere Anfragen zu Abmessungen von Gefäßen werden gerne von der Application-Hotline beantwortet (support@eppendorf.com).
Unter welcher Bestellnummer ist der Polypropylendeckel des Rotors F-45-12-11 erhältlich? …
Unter welcher Bestellnummer ist der Polypropylendeckel des Rotors F-45-12-11 erhältlich?
Der Polypropylendeckel für den Rotor F-45-12-11 der MiniSpin/ MiniSpin plus kann nicht mehr bestellt werden. Anstelle dessen ist nun unter der Bestellnummer 5452 702.000 ein Edelstahldeckel erhältlich, der sich durch eine hohe Chemikalienresistenz auszeichnet und zudem den Einsatz besonders langer Spin Columns ermöglicht, die zuvor nicht verwendet werden konnten.
Warum ist das Gerät so leise?
Warum ist das Gerät so leise?
Die Centrifuge 5418 hat einen Zentrifugeninnendeckel, welcher die Geräusch-Emission auf ein geringes Level reduziert.
Aus welchem Material besteht der Zentrifugeninnendeckel?
Aus welchem Material besteht der Zentrifugeninnendeckel?
Der Innendeckel der Centrifuge 5418 besteht aus hochwertigem V2A Edelstahl.
Kann die Centrifuge 5418/ 5418 R bei Stromausfall geöffnet werden?
Kann die Centrifuge 5418/ 5418 R bei Stromausfall geöffnet werden?
Ja, das Gerät verfügt über eine Notentriegelung. Bevor die Zentrifuge geöffnet werden darf, muss der Netzstecker gezogen und der Rotorstillstand abgewartet werden. Das Gerät 5418 hat eine Notentriegelung über eine Kordel, die sich auf der Geräteunterseite in der Bodenplatte befindet. Nehmen Sie den weißen Kunststoffknopf heraus und ziehen Sie die Kordel senkrecht nach unten. Für die Notentriegelung des Zentrifugendeckels muss bei der Centrifuge 5418 R auf der rechten Seite der Zentrifuge die kleine Plastikkappe entfernt werden. Anschließend den Rotorschlüssel in die Mutter unterhalb der Kappe stecken und durch Drehen gegen den Uhrzeigersinn die Deckelverriegelungen öffnen.
Wie kann die Centrifuge 5418/5418 R gereinigt werden?
Wie kann die Centrifuge 5418/5418 R gereinigt werden?
Die Centrifuge 5418/5418 R kann mit neutralen Reinigungsmitteln gereinigt werden. Zur Desinfektion empfehlen wir Alkohol oder alkoholhaltige Desinfektionsmittel. Dabei müssen für die Wahl der Desinfektionsmethode auch die für Ihren Anwendungsbereich geltenden gesetzlichen Bestimmungen und Richtlinien beachtet werden. Eine detailierte Beschreibung können Sie der Bedienungsanleitung entnehmen, welche von unserer Homepage runtergeladen werden kann.
Wie hoch ist die minimale einstellbare Drehzahl der Centrifuge 5418/5418 R?
Wie hoch ist die minimale einstellbare Drehzahl der Centrifuge 5418/5418 R?
Die minimale Drehzahl beträgt 100 rpm. Dies entspricht einer RZB von gerundet 1 x g.
In welchen Schritten kann die Drehzahl/g-Zahl verändert werden?
In welchen Schritten kann die Drehzahl/g-Zahl verändert werden?
Die Einstellung der Drehzahl erfolgt in Schritten von 100 1/min bzw. die g-Zahl (RZB) in Schritten von 100 x g.
In welchen Schritten kann die Zeit verändert werden?
In welchen Schritten kann die Zeit verändert werden?
Die Einstellung der Laufzeit erfolgt bei der Centrifuge 5418 bis 10 min in 0,5 min-Schritten, danach in 1 min-Schritten bis zu 9:59 h. Oberhalb von 9:59 h und unterhalb von 0,5 min befindet sich die Dauerlauf-Funktion. Im Display erscheint das Symbol „oo“ als Kennzeichen für den Dauerlauf. Bei der Centrifuge 5418 R erfolgt die Einstellung der Laufzeit bis 10 min in 0,5 min-Schritten, danach in 1 min-Schritten bis zu 99 min. Oberhalb von 99 min und unterhalb von 0,5 min befindet sich die Dauerlauf-Funktion. Im Display erscheint das Symbol „oo“ als Kennzeichen für den Dauerlauf.
Im Display meiner Centrifuge 5418 erscheint der Schriftzug „EP“. Was bedeutet das?
Im Display meiner Centrifuge 5418 erscheint der Schriftzug „EP“. Was bedeutet das?
Es handelt sich nicht um eine Fehlermeldung, sondern um die automatische Standby-Funktion. Wenn die Zentrifuge 15 min lang nicht benutzt wurde, wechselt diese in den Standby-Modus. Auf dem Display erscheint dann der Schriftzug „EP“. Bei Betätigung einer Taste oder eines Drehknopfs oder durch Verschließen des Zentrifugendeckels wird die Zentrifuge wieder aktiviert und ist betriebsbereit. Der Schriftzug „EP“ wurde gewählt, da einige Eppendorf-Produkte bereits den Präfix im Produktnamen haben.
Kann der Festwinkelrotor FA-45-18-11 ohne Rotordeckel betrieben werden?
Kann der Festwinkelrotor FA-45-18-11 ohne Rotordeckel betrieben werden?
Der Festwinkelrotor FA-45-18-11 kann sowohl mit als auch ohne Rotordeckel betrieben werden. Mit Rotordeckel ist die Zentrifugation aerosoldicht, die Centrifuge 5418/5418 R wird noch leiser. Eine aerosoldichte Zentrifugation kann ausschließlich mit Rotordeckel durchgeführt werden. Die Verwendung des Rotordeckels wird insbesondere bei pathogenen Mikroorganismen empfohlen. Bei der Zentrifugation von Spin Columns (Filtersäulchen) oder vergleichbaren Gefäßen muss in jedem Fall der Rotordeckel verwendet werden. Dieser schützt die Zentrifuge vor Beschädigungen – z. B. durch abreißende Gefäßdeckel.
Aus welchem Material besteht der Festwinkelrotor für Reaktionsgefäße?
Aus welchem Material besteht der Festwinkelrotor für Reaktionsgefäße?
Der Festwinkelrotor besteht aus eloxiertem, massiven Aluminium, welches sich durch Langlebigkeit und eine gute Chemikalienresistenz auszeichnet. Aus dem gleichen Material ist auch der Rotordeckel.
Kann die Dichtung des aerosoldichten Rotors FA-45-18-11 gewechselt werden?
Kann die Dichtung des aerosoldichten Rotors FA-45-18-11 gewechselt werden?
Die Dichtung des aerosoldichten Rotors FA-45-18-11 kann sehr einfach ausgewechselt werden. Eine genaue Beschreibung mit Abbildungen finden Sie in der Bedienungsanleitung, welche von unserer Homepage runtergeladen werden kann.
Welche Gefäße können in der Centrifuge 5418/5418 R verwendet werden?
Welche Gefäße können in der Centrifuge 5418/5418 R verwendet werden?
Mit der Centrifuge 5418/5418 R können 1,5 ml und 2,0 ml Eppendorf Gefäße zentrifugiert werden. Mit Hilfe von Adaptern ist ebenfalls die Zentrifugation von 0,2 ml PCR Gefäßen, 0,6 ml Microtainer, 0,5 ml und 0,4 ml Gefäßen möglich. Auch sogenannte Spin Columns können zentrifugiert werden (z. B. Qiagen, Macherey-Nagel, Vivascience). Für die Zentrifugation von Spin Columns muss der Rotordeckel verwendet werden.
Für welche Applikationen/Anwendungen kann ich die Centrifuge 5418/5418 R verwenden?
Für welche Applikationen/Anwendungen kann ich die Centrifuge 5418/5418 R verwenden?
Der Rotor der Centrifuge 5418/5418 R ermöglicht eine breite Anwendungsvielfalt. Bis zu 18
Reaktionsgefäße können bei 16.873 x g / 14.000 min-1 zentrifugiert werden. Es kann mit
Gefäßen von 0,2 bis 2,0 mL gearbeitet werden. Zu den möglichen Anwendungen zählen:
- Isolierung von DNA, RNA und Proteinen
- Zentrifugationssäulchen
- Aerosoldichtes Zentrifugieren infektiöser Proben
- Pelletieren von Zellen (Bakterien, eukaryontische Zellen) bis 2,0 mL
- Abzentrifugieren von PCR-Ansätzen in Gefäßen
In welchen Rotoren kann ich 0,2 mL PCR Gefäße zentrifugieren?
In welchen Rotoren kann ich 0,2 mL PCR Gefäße zentrifugieren?
In dem Rotor FA-45-18-11 können 0,2 mL PCR-Gefäße mit Hilfe eines Adapters (Bestellnummer International 5425 715.005; Nordamerika 022636260) verwendet werden.