An Easy Choice

    Get in touch
    Get in touch

    Sind die Werkzeuge in Ihrem Labor mit der IVD-Richtlinie konform? Müssen sie es sein?

    Um die Einhaltung der gesetzlichen Vorschriften zu unterstützen, bietet Eppendorf manuelle Luftpolsterpipetten, Pipettenspitzen, Gefäße und Zentrifugen jetzt in zwei Varianten an: 
    als EU-IVD-konforme Variante mit CE-Kennzeichnung für diagnostische Anwendungen (gemäß der Richtlinie 98/79/EG) und als "General Lab Product" für Forschungsanwendungen. EU-IVD-konforme Produkte geben bei Bedarf Sicherheit bei der Einhaltung all Ihrer Dokumentations- und Akkreditierungsanforderungen.

    Das Eppendorf-Qualitätsversprechen

    "Beide Varianten erfüllen die extrem hohen Qualitätsstandards von Eppendorf. Bei Präzision, Richtigkeit, Robustheit, Sicherheit und Ergonomie gehen wir keine Kompromisse ein. Indem wir Ihnen, unseren Kunden, die Wahl ermöglichen, ersparen wir Ihnen den Aufwand, ein “Forschungsprodukt” für klinische Zwecke zu validieren oder die Unannehmlichkeiten, ein "klinisches Produkt" für die Forschung zu verwenden und nur Anwendungsbeispiele aus einem ganz anderen Bereich zu erhalten. Wir möchten, dass Sie sich auf Ihre Arbeit zum Wohl der Menschheit konzentrieren und sich um die notwendige EU-IVD-konforme Dokumentation kümmern können."

    Eine leichte Wahl:

    Wenn es sich bei Ihrer Laborarbeit vorwiegend um eine klinische oder diagnostische Anwendung handelt, können EU-IVD-konforme Produkte zusätzliche Sicherheit bei der Einhaltung all Ihrer Dokumentations- und Akkreditierungsanforderungen geben. Eppendorf hat alle erforderlichen Maßnahmen ergriffen um sicherzustellen, dass die EU-IVD-konforme Dokumentation erfüllt wird, und stellt zudem CE-Zertifikate bereit.

    Ist Ihre Laborarbeit eher forschungsorientiert, ganz gleich, ob Sie in der Grundlagenforschung, Lehre oder einem Teilgebiet der pharmakologischen Forschung und Entwicklung tätig sind, dann ist die General Lab Product-Version (allgemeines Laborprodukt) eine gute Wahl. Zu dieser Version werden verschiedenste Anwendungsbeispiele in der Forschung und Referenzen bereitgestellt.

    EU-IVD-Gefäße

    Da bei der Herstellung nur hochwertige Rohstoffe verwendet werden und auf Entformungshilfen, Weichmacher und Biozide verzichtet wird, ist für höchste Probenintegrität gesorgt. Ideal geeignet für IVD-Anwendungen in klinischen und diagnostischen Laboren in der Europäischen Union und in EFTA-Ländern (Island, Liechtenstein, Norwegen und Schweiz), in denen mit Proben aus dem menschlichen Körper gearbeitet wird.

    EU-IVD-Gefäße ansehen

    *Eppendorf Tubes sind Probengefäße zur einmaligen Verwendung, die entsprechend der EN 14254:2004 als Primärgefäß und zur Aufbewahrung von vom Menschen stammenden Untersuchungsgut mit Ausnahme von Blutproben für die In-Vitro-Diagnostik vorgesehen sind. Eppendorf Tubes sind ausschließlich für die Anwendung durch ausgebildetes Fachpersonal vorgesehen.

    Gefäße vom Typ "General Lab Product"

    Durch die herausragende Qualität und technischen Bedingungen wie optimale Proben- und Pelletsichtbarkeit sind diese Gefäße ideal für Forschungsanwendungen in Wissenschaft und Industrie. Passendes Zubehör für Zentrifugation, Mischen und Heizen, Probenvorbereitung und -lagerung garantiert eine problemlose Einbindung in Ihre Workflows.

    Gefäße vom Typ "General Lab Product" ansehen

    EU-IVD-konforme Pipettenspitzen

    Für Ihre Pipettieraufgaben im klinischen oder diagnostischen Labor können EU-IVD-konforme Pipettiersysteme von Eppendorf zusätzliche Sicherheit bei der Einhaltung all Ihrer Dokumentations- und Akkreditierungsanforderungen geben, beispielsweise mit dem bereitgestellten CE-Zertifikat. Mit EU-IVD-konformen epT.I.P.S.®-Pipettenspitzen können Sie sich jederzeit auf reproduzierbare Ergebnisse verlassen.

    EU-IVD-Pipettenspitzen ansehen

    * Die Pipettenspitzen epT.I.P.S. in den Verpackungseinheiten Reloads, Box, Set, Singles und Racks sind für die kontaminationsarme Übertragung von Flüssigkeiten konzipiert und konstruiert, insbesondere für Proben aus dem menschlichen Körper und für Reagenzien im Rahmen einer in-vitro-diagnostischen Anwendung, um den Einsatz des In-vitro-Diagnostikums gemäß dessen Zweckbestimmung zu ermöglichen. Die oben erwähnten epT.I.P.S. sind In-vitro Diagnostika im Sinne der Richtlinie 98/79/EG des Europäischen Parlaments und des Rates vom 27. Oktober 1998.

    General Lab Product-Pipettenspitzen

    Für Ihre forschungsorientierten Pipettieraufgaben unabhängig von der Art des Labors. Ganz gleich, ob Sie in der Grundlagenforschung, der Lehre oder der Forschung und Entwicklung in einem Industrielabor tätig sind, die GLP-Pipettiersysteme aus Eppendorf GLP-Pipetten und epT.I.P.S. GLP-Pipettenspitzen sorgen dafür, dass Sie sich auf maximale Präzision und Reproduzierbarkeit verlassen können. 

    General Lab Products ansehen

    EU-IVD-konforme Zentrifugen

    Innovative Technologie, zuverlässige Leistung und höchster ergonomischer Komfort für die Trennung von Proben aus dem menschlichen Körper in IVD-Anwendungen in der Europäischen Union.

    EU-IVD-Zentrifugen ansehen

    * Die Zentrifuge dient der Trennung von flüssigen Substanzgemischen unterschiedlicher Dichte, insbesondere der Verarbeitung und Analyse von Proben aus dem menschlichen Körper im Rahmen einer in-vitro-diagnostischen Anwendung, um den Einsatz des In-vitro-Diagnostikums gemäß dessen Zweckbestimmung zu ermöglichen. Diese Zentrifuge einschließlich ihrer Komponenten ist ein In-vitro-Diagnostikum im Sinne der Richtlinie 98/79/EG des Europäischen Parlaments und des Rates vom 27. Oktober 1998.

    General Lab Product-Zentrifugen

    Breite Auswahl von „persönlichen“ Zentrifugen mit geringerer Kapazität bis hin zu Hochdurchsatz-Maschinen für Forschungsanwendungen in Wissenschaft und Industrie.

     

    General Lab Products ansehen

    EU-IVD-konforme Pipetten

    Über 50 Jahre Innovation machen dieses Produkt zu einer der sichersten und ergonomischsten manuellen Pipetten für die Trennung von Proben aus dem menschlichen Körper in IVD-Anwendungen in der Europäischen Union.

    EU-IVD-Pipetten ansehen

    * Die Pipette ist für die kontaminationsarme Übertragung von Flüssigkeiten konzipiert und konstruiert, insbesondere für Proben aus dem menschlichen Körper und für Reagenzien im Rahmen einer in-vitro-diagnostischen Anwendung, um den Einsatz des In-vitro-Diagnostikums gemäß dessen Zweckbestimmung zu ermöglichen. Diese Pipette ist ein In-vitro-Diagnostikum im Sinne der Richtlinie 98/79/EG des Europäischen Parlaments und des Rates vom 27. Oktober 1998.

    General Lab Product-Pipetten

    Breite Auswahl an Präzisionsgeräten von Einkanalpipetten mit Festvolumen bis hin zu Mehrkanalgeräten mit variablem Volumen für Forschungsanwendungen in Wissenschaft und Industrie. 

    General Lab Products ansehen

    Sicheres Arbeiten mit Zentrifugen

    Arbeiten im klinisch-diagnostischen Labor bedeutet gewöhnlich den Umgang mit potenziell infektiösen Proben wie Blut oder andere Körperflüssigkeiten. Erfahren Sie, wie Labormitarbeiter optimal geschützt werden.

    Erfahren Sie mehr

    Arbeiten Sie mit schwierigen Flüssigkeiten?

    Bei Arbeiten mit Flüssigkeiten, die eine andere Viskosität, Flüchtigkeit, Oberflächenspannung oder Dichte als Wasser aufweisen, kann die Genauigkeit und Wiederholbarkeit der Pipettierergebnisse beeinträchtigt werden. Für optimale Ergebnisse ist die Wahl des richtigen Werkzeugs entscheidend. Erfahren Sie in unserer Rubrik "Pipetting Facts", wie die Richtigkeit und Reproduzierbarkeit gewährleistet werden kann.

    Erfahren Sie mehr

    Wie die Qualität der Spitze die Ergebnisse beeinflusst

    Häufig lassen sich Versuchsdaten nicht reproduzieren, obwohl sämtliche Variablen des Verfahrens sorgfältig überprüft wurden. In vielen Fällen wird angenommen, dass das Pipettiersystem keine Fehlerquelle darstellt, solange die Spitze auf die Pipette passt. Doch bei Arbeiten mit einem Pipettiersystem sagt eine augenscheinlich passende Spitze noch nichts über die Genauigkeit und Richtigkeit des Pipettierergebnisses aus.

    Erfahren Sie mehr