text.skipToContent text.skipToNavigation
Es konnten keine Ergebnisse gefunden werden.
Such-Empfehlungen

Und es geht weiter

Beyond Science

Krise? Nicht mit mir! So gelingt es Ihnen, die vermeintliche Bedrohung in eine Gelegenheit umzuwandeln.

Akzeptanz


Der Mensch liebt Gewohnheiten und Pläne. Die Corona-Pandemie und der damit verbundene Lockdown haben bewirkt, dass sich die Illusion einer planbaren Zukunft von heute auf morgen in Luft aufgelöst hat. Der richtige Moment, sich der Gegenwart bewusst zu stellen, Gefühle zuzulassen und zu leben. Damit folgt die Akzeptanz, dass nicht alles kontrollierbar ist.

Rituale


Mit der Akzeptanz der Gegenwart und dem, was ist, wird Raum für Neues geschaffen. Rituale können helfen, die Produktivität zu steigern. Während Routineaufgaben, etwa das Zähneputzen am Morgen, wenig bewusste Handlungen erfordern, lösen Rituale Gefühle aus. Schon kleine Details können dem Alltag mehr Freude verleihen.

Reflexion


Mit der Ankunft in der Gegenwart steigt die Besinnung auf die innere Stimme. Der Alltag hat nicht mehr das Steuer in der Hand. Zeit, den Fragen, die außerhalb der Krise häufig ignoriert werden, auf den Grund zu gehen. Eine Reflexion bestehender Verhältnisse, Wünsche und Ängste kann neue Motivation bringen.

Wandel initiieren


Nun gilt es ins Tun zu kommen. Wünsche für die Zukunft sollten ausgesprochen werden. Auf organisatorischer Ebene ist jetzt der richtige Zeitpunkt, das neue Bewusstsein zu nutzen und Veränderungen offen anzusprechen. Transparenz und Vertrauen der Führungskräfte können aktiv eingefordert werden. Dann wir der Weg frei für den Wandel.