text.skipToContent text.skipToNavigation
Es konnten keine Ergebnisse gefunden werden.
Such-Empfehlungen

SafeCode Reaktionsgefäße

  • Aktion
  • Neu

Produktinformationen

Verloren im Probenchaos? Identifizieren Sie jede Probe auf Ihrem Labortisch.


Immer mehr Versuche im Labor müssen dokumentiert werden: Jeder Schritt, jedes Gefäß, jede Probe. Eine gute Labordokumentation basiert auf sicheren und eindeutigen Identifizierungsmerkmalen von Proben.
Das SafeCode-System fürEppendorf-Gefäße basiert auf einer zweistufigen Codierung zur sicheren Probenidentifizierung durch Barcodes. Der 2D datamatrix code wird durch eine Klartextcodierung derselben Information ergänzt.
Barcodes sind für die sichere Probenidentifizierung ein verlässliches Mittel – insbesondere dann, wenn sie noch um weitere Informationen über das Gefäß ergänzt werden, abrufbar im Eppendorf dataport.

Dokumente zum Download finden Sie weiter unten auf der Seite

Einzelprodukte (3)


  • Aktion
  • Neu
  • 5 mL, 2D SafeCode
  • sterile, pyrogen-, DNase-, RNase- und DNA-frei, 200 Tubes (2 Beutel × 100 Tubes)
Weitere Produktdetails ...
Anzahl
Katalog-Nr. 0030113500
Preis
CHF 142.00
Anfragen

  • Aktion
  • Neu
  • 15 mL, 2D SafeCode
  • sterile, pyrogen-, DNase-, RNase- und DNA-frei, farblos, 500 Tubes (10 Beutel × 50 Tubes)
Weitere Produktdetails ...
Anzahl
Katalog-Nr. 0030113489
Preis
CHF 349.00
Anfragen

  • Aktion
  • Neu
  • 50 mL, 2D SafeCode
  • sterile, pyrogen-, DNase-, RNase- und DNA-frei, farblos, 500 Tubes (20 Beutel × 25 Tubes)
Weitere Produktdetails ...
Anzahl
Katalog-Nr. 0030113497
Preis
CHF 387.00
Anfragen

Produktinformationen

Eigenschaften

Wie viel Zeit verbringen Sie bei der Arbeit mit dem entziffern von Gefäßbeschriftungen?
Ein sauberes und stabiles Label auf der Seite oder dem Deckel des Gefäßes kann das Leben eines Wissenschaftlers sehr viel einfacher machen. Eppendorf-Reaktionsgefäße sind mit SafeCode erhältlich – einem durchdachten 2D-Barcode-System. Nutzen Sie für eine sichere Probenidentifizierung die Vorteile der vorgedruckten und beständigen 2-Stufen- Codierung des SafeCode-Systems (datamatrix code und Klartext). Neben der sicheren Proben-ID bieten sie den Vorteil, dass über den Eppendorf dataport noch zusätzlich online verfügbare Informationen zu dem jeweiligen Verbrauchsartikel abgerufen werden können.
Das Gefäßangebot deckt verschiedene Volumen von 5 mL bis 50,0 mL für ein breites Spektrum an Laboranwendungen ab. Mit diesem Angebot können Sie Ihre Lösung für eine sichere Probenidentifizierung von den bereits existierenden SafeCode CryoStorage Vials für die Lagerung bei -80 °C auf die tägliche Laborarbeit ausweiten.

Haben Sie manchmal Mühe, die Beschriftung auf Gefäßen zu entziffern?


„Jedes gelagerte Gefäß muss beschriftet sein“ – da stimmt jeder Labormitarbeiter zu. Die Realität sieht aber anders aus: In jedem Ultratiefkühlgerät befindet sich mindestens ein Gefäß ohne Beschriftung oder mit völlig unlesbarer Kennzeichnung. Es ist empfehlenswert, Gefäße deutlich lesbar zu beschriften, sodass sie von jedem einfach und verlässlich identifiziert werden können. Mindestvoraussetzung für ein sicheres Ablesen sind gedruckte Klartext-Etiketten auf den Gefäßen. Ein Schritt weiter in Richtung einer schnellen und sicheren Probenidentifizierung ist dann die Kennzeichnung mit Barcodes, das Barcoding.
Ein barcode ist eine maschinenlesbare optische Darstellung von Daten.

Punkte und Quadrate zählen?


Ein barcode ist eine maschinenlesbare optische Darstellung von Daten. Bei klassischen 1D-barcodes werden die Daten durch verschieden breite Striche und Lücken codiert. Zweidimensionale Codes (2D) basieren auf Punkten, Sechsecken, Rechtecken oder anderen geometrischen Mustern. Diese Codes werden auch als Datenmatrix-Codes bezeichnet.
Für 2D-Codes gelten folgende Spezifikationen:
• Das Randmuster (Finder Pattern) besteht aus zwei durchgehenden Linien links und unten, der „Taktspur“
• Die Ruhezone (Quiet Zone) umgibt das Randmuster. Sie sollte keinen Schwarz-Weiß-Kontrast enthalten.
• Der Code kann weiß auf schwarzem Hintergrund oder schwarz auf weißem Hintergrund ausgeführt sein.

Benötigen Sie eine Proben-ID?


Für eine sichere Proben-ID ermöglichen Ihnen die Eppendorf-Gefäße mit SafeCode eine einfache und schnelle Probenerkennung durch 2-Stufen-Codierung:
• Klartext (Seite)
• 2D-datamatrix code mit ECC 200-Fehlerkorrektur (Seite)

Dokumentation erforderlich?


Immer mehr Nutzer müssen für Zertifizierungszwecke jede einzelne Information dokumentieren. Gefäße sind ein wichtiger Teil des Labor-Workflows. Darum können für Eppendorf-Gefäße mit SafeCode weitere Informationen wie:
• Chargennummer
• Bestellnummer
• Zertifikate usw.
auf derEppendorf DataPort website anhand des individuellen Gefäß-Codes abgerufen werden. Diese Informationen können manuell in eine lokale Datenbank exportiert oder automatisch in die Probenmanagementsoftware Eppendorf eLabNext übertragen werden. Erfahren Sie mehr über die beiden Softwarelösungen eLabInventoryund eLabJournal.

Sie brauchen personalisierte Barcodes für Ihre Platten?


Einige Prozesse erfordern aufgrund der vorgegebenen Workflows und Datenverwaltungsschritte Platten mit individuellen barcodes.
Platten von Eppendorf wie twin.tec® PCR Plates, Deepwell plates und Mikrotestplatten können mit individuell angepassten 1D-barcodes versehen werden.
Dafür steht der Eppendorf barcode wizard zur Verfügung.
Weitere Informationen finden Sie unter
Eppendorf Barcode Wizard

Verloren im Probenchaos? Bleiben Sie gut organisiert!


Über viele Jahre hinweg sammeln Wissenschaftler Hunderte und Tausende von Proben. Als Ergebnis intensiver, jahrelanger Arbeit sind diese Proben von hohem Wert. Bei ihrer Lagerung kommt es auf eine sichere und leicht zugängliche Aufbewahrung an.
Viele Wissenschaftler nutzen immer noch Arbeitsblätter oder sogar Papierlisten, um über ihre Lagerbestände Buch zu führen. Diese Lösungen mögen meist auch ihren Zweck erfüllen, sind jedoch anfällig für menschliche Fehler, können beschädigt oder verlegt werden. Führen Sie mit der Probenmanagementsoftware Eppendorf eLabInventory elektronisch Buch über Ihre Proben.

Jetzt 30 Tage kostenlos testen!
Besuchen Sie eLABInventory

Sie kämpfen mit papierbasierter Dokumentation?


Das eLabJournal Electronic Lab Notebook bietet eine intuitive und flexible Lösung zur Dokumentation von Forschungsergebnissen und Forschungsdaten in Workflow-Prozessen mit Probenverfolgung. Erhöhen Sie Ihre Effizienz beim Dokumentieren, Organisieren, Suchen und Archivieren erfasster Daten. Mit den kostenlosen eLabJournal add-ons können Sie die Funktionen von eLabJournal zu einem vollintegrierten Labor-Informations- und Management-System erweitern.

Jetzt 30 Tage kostenlos testen!
Besuchen Sie eLABJournal

Genervt von unbequemer Handhabung?


Ergonomie ist weit mehr als ein „ergonomischer Stuhl“. Bereits Anfang der 70er Jahre begann Eppendorf mit der ergonomischen Optimierung der Laborgeräte.
Im Jahr 2003 wurde dann das PhysioCare Concept® ins Leben gerufen, in dessen Mittelpunkt Geräte für das Liquid Handling standen, wie zum Beispiel unsere Pipetten.
Heute wird das Eppendorf PhysioCare Concept als ganzheitliche Lösung auf weitere Laborprodukte angewendet, um den Arbeitsablauf in Ihrem Labor mit Ihrer Gesundheit und Ihrem Wohlbefinden zu harmonisieren – z. B. auf die Eppendorf tubes mit SafeCode:
• Zweistufige Codierung für leichteres Ablesen einschließlich Klartextcodierung zum manuellen Ablesen
• Spezielle Eppendorf-Deckel für ein sicheres Schließen und leichtes Öffnen von Vials

Weitere Informationen über das Eppendorf PhysioCare Conceptfinden Sie hier:
Eppendorf PhysioCare

Downloads: SafeCode Reaktionsgefäße