text.skipToContent text.skipToNavigation
Es konnten keine Ergebnisse gefunden werden.
Such-Empfehlungen
Eppendorf ULT freezer CryoCube_F740hi with touchscreen and VisioNize interface

Geräte

Produkte


Über Geräte

How to select a -80 °C freezer for my lab?

Eppendorf bietet drei Produktlinien von Ultratiefkühlgeräten an, um eine Vielzahl von Anforderungen abzudecken: Die hocheffizienten Eppendorf Ultratiefkühlgeräte setzen in Bezug auf Energieeinsparung neue Maßstäbe während die Eppendorf Innova Ultratiefkühlgeräte und Eppendorf Ultratiefkühlgeräte ausgezeichnet die Probenqualität erhalten und dabei zu einer Verringerung der Energiekosten beitragen. Dank kurzer Lieferzeiten und umfassendem Service setzen die Eppendorf-Ultratiefkühlgeräte immer neue Meilensteine. Eppendorf-Ultratiefkühlgeräte erfüllen die höchsten Qualitätsstandards, vom Produktdesign bis hin zur Auslieferung. Wir möchten Ihnen hohe Leistungsfähigkeit, Probensicherheit und Komfort bieten.

Es ist 2 Uhr morgens und das Telefon klingelt...

"In Ihrem Labor ertönt ein Alarm, Sie kommen besser her…«

Wegen der 50.000 wertvollen Proben in Ihrem Ultratiefkühlgerät sind Sie ins Labor gehetzt. Letztendlich war die Temperatur noch in Ordnung, falscher Alarm, aber Sie waren für diesen Tag schon erledigt.
Stellen Sie sich vor, Sie erhalten von VisioNize per E-Mail eine Alarmbenachrichtigung zu Ihrem Ultratiefkühlgerät und im nächsten Schritt loggen Sie sich im System ein und prüfen online den Temperaturgraph und die Ereignisse Ihres Ultratiefkühlgerätes von zu Hause aus. Dann können Sie immer noch entscheiden, ob Sie ins Labor fahren oder ob Sie noch ein paar Stunden haben - oder ob es wieder ein falscher Alarm ist.

Ihr Ultratiefkühlgerät wird mit VisioNize zum intelligenten Lager und bewahrt Ihre wertvollen Proben sicher auf.
VisioNize bietet Ihnen die Möglichkeit Ihr Ultratiefkühlgerät aus der Ferne zu überwachen. Nutzen Sie den Vorteil individualisierbarer Benachrichtigungen, um Ihre Anforderungen zu erfüllen. Mit VisioNize mehr Sicherheit für "Sie und Ihr Labor".

Erfahren Sie mehr über VisioNize

Wichtiger Hinweis:
Abhängig von Ihrem Land können VisioNize und die VisioNize-Dienste nicht erhältlich sein. Sie können das im Eppendorf eShop prüfen oder Ihren Eppendorf Vertriebsmitarbeiter kontaktieren, um mehr zu erfahren.

Die Klimaanlage ist am Limit? Stellen Sie um auf Wasserkühlung!


Mit einem wassergekühlten Ultratiefkühlgerät von Eppendorf können Sie die Bedingungen und den Komfort in Ihrem Labor verbessern und gleichzeitig Energie sparen. Viele Ultratiefkühlgeräte nutzen die Luft im Labor, um Wärmeenergie aus dem Wärmetauscher des Ultratiefkühlgeräts abzuführen. Eine Alternative ist die Verwendung eines wassergekühlten Ultratiefkühlgeräts, das an das Wasserrückkühlsystem des Gebäudes angeschlossen ist. Dabei wird die Wärme nicht durch die Umgebungsluft im Labor, sondern durch einen konstanten Wasserdurchfluss aus dem Wärmetauscher abgeführt.

  • Reduzieren Sie den Stromverbrauch durch die Klimaanlage lassen Sie die Wärme einfach durch Wasser abführen
  • Das erhitzte Kühlwasser kann dann für andere Systeme in der Einrichtung verwendet werden, die Wärme benötigen.

Systemspezifikationen:
  • Mindestdurchflussrate: 29 L/h
  • Eingangsdruck: 1 bis 10 bar

Genervt von unbequemer Handhabung?

Ergonomie ist weit mehr als ein „ergonomischer Stuhl“. Eppendorf hat bereits in den frühen 1970er Jahren damit angefangen, seine Geräte nach ergonomischen Gesichtspunkten zu optimieren.
Im Jahr 2003 wurde dann das PhysioCare Concept ins Leben gerufen, in dessen Mittelpunkt Geräte für das Liquid Handling standen, wie zum Beispiel unsere Pipetten.
Heute wird das Eppendorf PhysioCare Concept als ganzheitliche Lösung um weitere Laborprodukte erweitert, um den Arbeitsablauf in Ihrem Labor mit Ihrer Gesundheit und Ihrem Wohlbefinden zu harmonisieren z. B. bei den Eppendorf ULT freezeren:

  • Intuitive Benutzeroberfläche für einfache Handhabung
  • Automatisches Druckausgleichsventil für einfachen Wiederzugriff auf Proben
  • Niedriger Geräuschpegel für komfortable Arbeitsbedingungen
  • Ergnomischer Türgriff zum einfachen Öffnen und Schließen
  • Alle Kabelschnittstellen befinden sich an einer Ecke für einen bequemen Zugang

Weitere Informationen zum Eppendorf PhysioCare Concept:
www.eppendorf.com/physiocare/

Ergonomie im Arbeitsalltag

Das Hauptaugenmerk unseres Ultratiefkühlgeräte-Türgriffs liegt darauf, Ihnen die beste Ergonomie zu bieten, die wir entwickeln können. Vor allem der neue Türgriff des CryoCube-Modells basiert auf dem Eppendorf PhysioCare Concept: Es sind nur ein sicherer Griff und sehr wenig Kraftaufwand notwendig, um das Ultratiefkühlgerät zu öffnen und zu schließen.

Betriebskosten

Bei der Investition in ein neues ist der Produktpreis selbst nur ein Faktor. Andere Aspekte sind die Langzeitkosten des Stromverbrauchs und die Kosten für Service und Ersatzteile. Vergessen Sie nicht, ein hochwertiges ULT leistet 10 oder mehr Jahre seinen Dienst im Labor.

Eppendorf bietet drei Produktlinien von Ultratiefkühlgeräten an, um eine Vielzahl von Anforderungen abzudecken:

Die hocheffizienten Eppendorf-Ultratiefkühlgeräte sind unter den Besten der energieeffizienten Ultratiefkühlgeräte, die der Markt bietet. Die Vakuumisolierungstechnologie ist das Herzstück: eine hochentwickelte Wärmeisolierungstechnologie mit einer besseren Isolierleistung als herkömmliche Materialien wie geschlossenzellige Schaumstoffe (Urethan), Schaumkugeln und Fasermatten. Bei der Vakuumisolierung werden Gase aus dem Isolierraum entfernt, um die Wärmeübertragung zu verringern. Die resultierende Wärmeisolierleistung übertrifft die herkömmlicher Materialien bei Weitem. Auch andere Ultratiefkühlgeräte nutzen eine Vakuumisolierungstechnologie, jedoch nutzt keines von ihnen Vacupor NT®.

Vacupor-Platten bieten nicht nur eine außergewöhnliche Wärmeisolierung, sondern verfügen auch über eine Sperrschicht aus metallbeschichteter Polymerfolie, die das Vakuum hält. Sie bestehen aus biologisch abbaubaren, FCKW- und H-FCKW-freien Materialien.

Die Eppendorf Innova® Ultratiefkühlgeräte verbinden ultraeffiziente Isolierplatten mit Schaumisolierung und generieren maximale Lagerkapazität.

Die Eppendorf Ultratiefkühlgeräte haben sich den Ruf erarbeitet, die Probenqualität außergewöhnlich gut zu erhalten, während sie den Energieverbrauch minimieren.

Welche Faktoren beeinflussen die Nachhaltigkeit eines Ultratiefkühlgeräts?

Nachhaltigkeit für Ultratiefkühlgeräte ist eine Herausforderung: Das Halten extrem niedriger Temperaturen von -80 °C oder sogar -86 °C über 24 Stunden am Tag, 7 Tage die Woche verbraucht Energie.
Die gelagerten Proben müssen sicher sein: Wenn die Tür des Ultratiefkühlgeräts geöffnet wurde, erwarten Sie, dass die Temperatur schnell wieder zurück auf -80 °C ist. Eine effiziente Kühlung benötigt sowohl Energie als auch leistungsstarke Kompressorsysteme.
Es gibt viele Faktoren, die den Energieverbrauch eines Labor-Ultratiefkühlgeräts beeinflussen:

  • Stärke der Isolierung
  • Art der Isolierung
  • Art der Kühlflüssigkeit
  • Effizienz der Kompressoren
  • Kompressorsteuerung
  • Druck im Kühlsystem
  • Art des Kühlkreislaufs (Durchmesser, Länge, Dichte, ...)
  • Dichtungen der Außentür
  • Dichtungen der Innentüren
  • Isolierung der Innentüren
  • Isolierung der Außentür
  • Insulation of outer door

Unser Teil für die Nachhaltigkeit

Eppendorf validiert und verbessert konstant Produktionsprozesse für einen besseren Nachhaltigkeitsfootprint.

  • Die Produktion wurde in ein neues Gebäude mit moderner Gebäudeisolierung verlegt, um Heizenergie und Strom zu sparen
  • Wärmeabgabe während des finalen Tests einer Einheit entlädt die Heizanlage des Gebäudes
  • Anschaffung von Kunststoff- und Kartonpressen angeschafft und vorhandenes Rabattsystem für Abfall
  • Lokale Anforderungen zur Abfallentsorgung (Abholung von Elektronikabfällen wie Leiterplatten, Recycling über autorisierte Recyclingunternehmen) und interne Richtlinien
  • Mehr als 12 Jahre Erfahrung mit der Verwendung umweltfreundlicher Kühlmittel in Eppendorf Ultratiefkühlgeräten
  • Teile der Verpackung haben mehr und mehr Anteile aus Recyclingmaterial, der Karton besteht aus bis zu 70 % recyceltem Material
  • Verpackung ist zu mehr als 99 % wiederverwertbar (Holz, Karton, PE-Folie)
  • REACH + RoHS-konform
  • ENERGY STAR® -Partner
  • ACT/ My Green Lab-Partner
  • Marketingunterlagen sind werden auf zertifiziertes Papier gedruckt, aber der Fokus liegt wo immer möglich auf PDF
  • Transport von Ultratiefkühlgeräten mit Frachtschiffen, um den CO2-Footprint zu reduzieren

Sie achten auf Nachhaltigkeit?

Die "h"-Versionen sind die Flaggschiffe in puncto Umweltfreundlichkeit durch die Verwendung von Kältemitteln auf Kohlenwasserstoffbasis (R290/ R170) wird der Energieverbrauch im Vergleich zu klassischen Kühlsystemen weiter reduziert.
CryoCube F740-Modelle sind zudem durch das ACT-Konzept von "My Green lab" validiert.
Der CryoCube F740hi und der F740hiw sind von ENERGY STAR zertifiziert.

Erinnern Sie sich an 2008?

Als einer der allerersten Vorreiter für umweltfreundliche Gase bei 86 °C verfügt Eppendorf inzwischen über mehr als zehn Jahre Erfahrung in Entwicklung, Produktion, Logistik und Service auf diesem Gebiet.
Im Jahr 2008 war der (Eppendorf) New Brunswick Premium U570h eines der allerersten Ultratiefkühlgeräte auf dem Markt, das mit umweltfreundlichen Kältemitteln betrieben wurde.

Nachhaltigkeit und Wirtschaftlichkeit

Ultratiefkühlgerät laufen rund um die Uhr. Weil sie müssen.Viele Gerätehersteller und Kunden achten heute verstärkt auf Energieeffizienz. Bei Eppendorf-Ultratiefkühlgeräten ist das schon seit Jahren eines der wichtigsten Anliegen. Ultratiefkühlgeräte werden praktisch nie abgeschaltet und können im Vergleich zu anderen Laborgeräten einen hohen Stromverbrauch generieren, um die niedrigen Temperaturen zu halten, die zur Probenkonservierung erforderlich sind. Optimierte Isolierung, hocheffiziente Kompressorsysteme und Smart Control-Technologie in unserem letzten Generationenupdate haben ergeben:
Der alte Premium U570 gegenüber dem CryoCube F570:
11,8 kWh/Tag gegenüber 10,5 kWh/Tag = 15 % weniger Energieverbrauch

Der alte HEF U570 gegenüber dem CryoCube F570h:
8,9 kWh/Tag gegenüber 7,6 kWh/Tag = 14 % weniger Energieverbrauch

Der alte Premium C660 gegenüber dem CryoCube FC660:
14,3 kWh/Tag gegenüber 10,6 kWh/Tag = 25 % weniger Energieverbrauch

Der alte HEF C660 gegenüber dem CryoCube FC660h:
11,4 kWh/Tag gegenüber 8,1 kWh/Tag = 29 % weniger Energieverbrauch

Burdened by unsorted boxes

Boxenstopp erforderlich?

Die Pflege Ihres Ultratiefkühlgeräts kann dazu beitragen, dass Ihre Proben über Jahre hinweg optimal aufbewahrt werden.
Zusätzlich zu unserer umfangreichen Standardgarantie und -gewährleistung bietet Eppendorf ULT Performance Plans, um den Anforderungen Ihres Labors zu entsprechen und Ihnen mehr Sicherheit zu geben. Sie können zwischen grundlegenden Funktionskontrollen, vorbeugender Wartung oder den Zertifizierungsservices Installationsqualifizierung und Funktionsqualifizierung (IQ/OQ) wählen. Schützen Sie Ihre kostbaren Proben!

Entsorgung von Verpackung und Gerät

ULT Die Verpackung des Ultratiefkühlgeräts besteht aus verschiedenen Materialien, darunter einer Holzpalette, Pappe, einem Staubschutz aus Plastik und einigen Schaumstoffteilen. Das Recycling von Materialien wird immer wichtiger: Wussten Sie, dass in Europa Pappe zu fast 100% recycelt wird? Die im Verpackungsmaterial unserer Ultratiefkühlgeräte verwendete Pappe besteht zu ca. 70% aus Recyclingmaterial. Unterstützen auch Sie die globale Nachhaltigkeitsinitiative für mehr Recycling kostbarer Rohstoffe und entsorgen Sie die im Verpackungsmaterial Ihres Ultratiefkühlgeräts verwendete Pappe in einem dafür vorgesehenen Container in Ihrem Unternehmen. Für die Entsorgung des Plastikstaubschutzes aus LD-PE und der Schaumstoffteile empfehlen wir die Zusammenarbeit mit einem Recyclingpartner, der das Recycling von PE-Materialien anbietet. Wenden Sie sich an Ihr Entsorgungsunternehmen vor Ort oder Ihr Gebäudemanagement, um mehr über die Recyclingmöglichkeiten für Ihr Unternehmen zu erfahren.
Unsere Ultratiefkühlgeräte sind viele Jahre im Betrieb. Wenn dann aber doch die Entsorgung ansteht, beachten Sie bitte die örtlichen Entsorgungsvorschriften für diese Geräte. Wir empfehlen dringend die Beauftragung eines zertifizierten Recyclingpartners, der Erfahrung mit der Entsorgung von Geräten mit aktiver Kühlung hat. Mit der Entscheidung für einen Partner "vor Ort" vermeiden Sie lange Transportwege. Der "Zertifizierungsaspekt" ist wichtig, weil die Kältemittel nur so sicher und nachhaltig entsorgt oder recycelt werden können.