text.skipToContent text.skipToNavigation
Es konnten keine Ergebnisse gefunden werden.
Such-Empfehlungen

Ultratiefkühltruhen

Produktinformationen

Sie brauchen einen Ort für die Langzeitlagerung Ihrer wertvollen Proben?
Eppendorf-Ultratiefkühltruhen (-80 °C) verbinden hohe Lagerkapazität mit Energieeinsparungen. Da von oben auf das Gerät zugegriffen wird, bleibt die kalte Luft im Ultratiefkühlgerät. Somit sind die Proben sogar noch sicherer als in einem herkömmlichen Ultratiefkühlschrank. Eppendorf bietet verschiedenen Größen-/Volumenklassen als Ultratiefkühltruhe an.

Dokumente zum Download finden Sie weiter unten auf der Seite

Einzelprodukt (4)

Zubehör (15)

epServices (7)

VisioNize (7)


  • 660 L, klassisch, herkömmliche Kühlmittel, luftgekühlt
  • 230 V/50 Hz (EU/GB)
Weitere Produktdetails ...
Katalog-Nr. F660300001
Preis
11.921,50 €

  • 660 L, klassisch, VIP, umweltfreundliche Kühlmittel, luftgekühlt
  • 230 V/50 Hz (EU/GB)
Weitere Produktdetails ...
Katalog-Nr. F660320001
Preis
13.335,20 €

  • 585 L, klassisch, VIP, herkömmliche Kühlmittel, luftgekühlt
  • 230 V/50 Hz
Weitere Produktdetails ...
Anzahl
Katalog-Nr. U9400-0001
Preis
12.385,70 €

  • 760 L, klassisch, VIP, herkömmliche Kühlmittel, luftgekühlt
  • 230 V/50 Hz
Weitere Produktdetails ...
Anzahl
Katalog-Nr. U9410-0001
Preis
13.936,55 €

Produktinformationen

Technische Daten

Applikation

Eigenschaften

Die Eppendorf-Ultratiefkühltruhen sind für ihre Energieeffizienz, Beständigkeit und zuverlässige, langfristige Probenkonservierung bekannt.

• CryoCube FC660: 130-mm-Wand (Polyurethanisolierung), herkömmliches Kältemittel und Luftkühlung
• CryoCube FC660h: 130-mm-Wand (Polyurethanisolierung und Vakuumisolierungsplatten), umweltfreundliche Kältemittel (R290/ R170) für 230 V und Luftkühlung

• Innova C585: 80-mm-Wand (Polyurethanisolierung und Vakuumisolierungsplatten), herkömmliches Kältemittel und Luftkühlung
• Innova C760: 80-mm-Wand (Polyurethanisolierung und Vakuumisolierungsplatten), herkömmliches Kältemittel und Luftkühlung
Zusätzliche Isolierplatten decken die innere Kammer ab und vergrößern so die Energieersparnis. ULTJedes dieser Truhenmodelle wird mit einem eigenen seriennummernspezifischen Zertifikat ausgeliefert.
In einem Labor-Ultratiefkühlgerät der CryoCube FC660 series können Sie bis zu 52.000 Gefäße lagern.

ULTVor- und Nachteile von Ultratiefkühltruhen
Warum sollte ich mich für eine Ultratiefkühltruhe entscheiden? Ultratiefkühltruhen sind die energiesparendsten Labor-Ultratiefkühlgeräte. Da ihre Seitenwände isoliert sind und sie von oben geöffnet werden, halten Ultratiefkühltruhen sehr gut ihre kalten Temperaturen. Das Öffnen von oben senkt den Stromverbrauch bezogen auf das Volumen, insbesondere wenn das Gerät regelmäßig geöffnet und geschlossen werden muss. Beim Öffnen der Außentür einer Ultratiefkühltruhe geht weniger Energie verloren als bei einem Ultratiefkühlschrank, weil buchstäblich keine Kälte aus dem Gerät fallen kann.
Langfristig geht, wenn auch in wesentlich geringerem Maße, kalte Luft über die Türdichtung verloren. ULTDie schwächste Stelle der Dichtung eines Ultratiefkühlgeräts ist immer die Türdichtung. Da Ultratiefkühltruhen über keine vertikale Öffnung verfügen, kann keine Kälte das Gerät wie bei einem Ultratiefkühlschrank über die Dichtungen verlassen.
Dafür beansprucht ein Truhenmodell aber deutlich mehr Stellfläche als ein Ultratiefkühlschrank. Der Transport ins Gebäude sowie innerhalb des Gebäudes, wenn das Gerät an einen anderen Standort versetzt werden muss, ist bei einer Ultratiefkühltruhe mit mehr Aufwand verbunden. Ihre Racks sind so genannte Turm-Racks, die jedes Mal, wenn Sie eine Probe aus dem Gerät nehmen wollen, hochgehoben werden müssen.


PhysioCare
Neben Nachhaltigkeit liegt bei unseren Ultratiefkühlgeräten der Hauptfokus auf ergonomischen Aspekten. Besonders der neue Türgriff der CryoCube-Modelle basiert auf dem Eppendorf PhysioCare Concept: Zum Öffnen und Schließen der Tür des Ultratiefkühlgeräts sind nur ein fester Griff und wenig Kraft erforderlich. Das Bedienfeld befindet sich auf Augenhöhe, damit alle Einstellungen bequem abgelesen werden können. Das automatische Druckausgleichsventil ermöglicht jederzeit schnellen Zugriff auf Ihre Proben.


Betriebskosten
Bei ULTder Investition in ein neues Ultratiefkühlgerät ist der Produktpreis selbst nur ein Faktor von mehreren. Andere Aspekte sind die Langzeitkosten des Stromverbrauchs und die Kosten für Service und Ersatzteile. ULTVergessen Sie nicht: Ein hochwertiges Ultratiefkühlgerät leistet zehn oder mehr Jahre seinen Dienst im Labor.


Probensicherheit
Ultratiefkühltruhen von Eppendorf sind mit zuverlässigen Hochleistungskompressoren ausgestattet (zweistufiges Kaskadenkühlsystem). Kurze Abkühlzeiten ermöglichen eine schnelle Wiederverwendung nach dem Reinigen/Abtauen des Geräts. Die Ultratiefkühlgeräte kehren nach dem Öffnen schnell wieder zu der gewünschten Temperatur zurück, um die Proben zusätzlich zu schützen. Ihr Temperaturbereich liegt bei -50 °C bis -86 °C.
Für noch höhere Probensicherheit können die Ultratiefkühlgeräte mit CO2/LN2-Sicherheitssystemen und einem Temperaturschreiber ausgestattet werden. Mit Temperaturüberwachungssystemen können die Ultratiefkühlgeräte fernüberwacht werden.


Nachhaltigkeit
Nachhaltigkeit ULTist bei Ultratiefkühlgeräten eine Herausforderung: Das Halten extrem niedriger Temperaturen von –86 °C über 24 Stunden am Tag, 7 Tage die Woche verbraucht Energie.
Das bei Eppendorf für die Ultratiefkühlgeräte verantwortliche R&D-Team hat entsprechend dem epGreen-Konzept intelligente Lösungen entwickelt, die Energieersparnis mit langlebiger Produktqualität und ergonomischen Aspekten verbinden. Der CryoCube FC660h (115 V) ist durch ENERGY STAR® und ACT, das Nachhaltigkeitszertifikat von My Green Lab, zertifiziert.
Der CryoCube FC660h (230 V) arbeitet mit "umweltfreundlichen" Kältemitteln, d. h. R290/ R170. Im Innova C585 und C760 sowie im CryoCube FC660 und FC660h (208 V) kommt „herkömmliches“ Kältemittel zum Einsatz.
Alle Ultratiefkühlgeräte von Eppendorf werden mit 100 % erneuerbaren Energien hergestellt.

Unterstützen Sie die epGreenEppendorf ULT-Initiative mit Ihrem Ultratiefkühlgerät von Eppendorf


Die Ultratiefkühlgeräte von Eppendorf gehören zu den energieeffizientesten der Branche. Verglichen mit Wettbewerbergeräten ist der Energieverbrauch um tausende Kilowattstunden niedriger.

Erinnern Sie sich an 2008?
Als einer der allerersten Vorreiter für die Verwendung von umweltfreundlichen Gasen für –86 °C hat Eppendorf über zehn Jahre Erfahrung in der Entwicklung und Forschung, Produktion, Logistik und dem Service auf diesem Gebiet


Faktoren, die sich auf den Energieverbrauch auswirken
• Dicke der Isolierung
• Art der Isolierung
• Verwendetes Kühlmittel
• Effizienz der Kompressoren
• Kompressorsteuerung
• Druck im Kühlsystem
• Ausführung des Kühlkreises (Durchmesser, Länge, Dichte,..)
• Außentürdichtungen
• Innentürdichtungen
• Innentürisolierung
• Außentürisolierung


Unser Beitrag zur mehr Nachhaltigkeit
• Verlagerung der Produktion in ein neues Gebäude mit moderner Dämmung, um Heizenergie und Strom zu sparen
• Zufuhr der bei der Endprüfung der einzelnen Geräte freigesetzten Wärme in das Heizsystem des Gebäudes
• Anschaffung von Kunststoff- und Papppressen und Etablierung eines Abfallrabattsystem
• Einhaltung der örtlichen Abfallmanagementvorschriften (Sammlung von Elektronikabfällen wie Leiterplatten, Recycling durch zertifizierte Recyclingfirmen) sowie interner Richtlinien
• Eppendorf ULTVerwendung von umweltfreundlichen Kältemitteln in Ultratiefkühlgeräten von Eppendorf seit 10 Jahren
• Erhöhung des Anteils an Recyclingmaterial im Verpackungsmaterial
• Die Verpackung ist zu über 99% recycelbar (Holz, Pappe, PE-Folie)
• Erfüllt REACH + RoHS
• ENERGY STAR®-Partner
• Drucken von Marketingmaterial auf zertifiziertem Papier und, wo immer möglich, Bereitstellung nur als PDF
• Versand auf Frachtschiffen, um denCO2-Fußabdruck so gering wie möglich zu halten

Erfahren Sie mehr über Eppendorfs Beitrag zu mehr Nachhaltigkeit
Verloren im Probenchaos? Behalten Sie die Übersicht!
Über viele Jahre hinweg sammeln Wissenschaftler Hunderte und Tausende von Proben an. Diese Ergebnisse intensiver, jahrelanger Arbeit haben einen hohen Wert. Bei ihrer Lagerung im Ultratiefkühlgerät bei ULT-80 °C kommt es auf eine sichere und zugängliche Aufbewahrung an.
Viele Wissenschaftler nutzen immer noch Arbeitsblätter oder sogar Papierlisten, um über ihre Lagerbestände Buch zu führen. Diese Lösungen mögen meist auch ihren Zweck erfüllen, sind jedoch anfällig für menschliche Fehler, können beschädigt oder verlegt werden.
Führen Sie mit eLabInventory elektronisch Buch über Ihre Proben
eLabInventory ist eine Probenmanagementsoftware.

Jetzt 30 Tage kostenlos testen!
Erfahren Sie mehr über www.eLABInventory.com
Kämpfen Sie mit papierbasierter Dokumentation?
Das eLabJournal Electronic Lab Notebook bietet eine intuitive und flexible Lösung zur Dokumentation von Forschungsergebnissen und Nachverfolgung von Forschungsdaten, wie z. B. in Workflow-Prozessen mit dem Ultratiefkühlgerät ULT freezer. Erhöhen Sie Ihre Effizienz beim Dokumentieren, Organisieren, Suchen und Archivieren erfasster Daten. Mit den kostenlosen Add-ons für das eLabJournal können Sie die Funktionen des eLabJournal zu einem vollintegrierten Laboratory Information Management System erweitern.

Jetzt 30 Tage kostenlos testen!
Erfahren Sie mehr über www.eLABJournal.com
Efficient lab and device management with VisioNize® Lab Suite

Are you interested in monitoring your lab devices and receiving notifications e.g., for device alarms? A digital, connected lab offers even more.

Gain access to a modular range of digital services and choose what works for your lab. VisioNize Lab Suite offers everything you need as a Lab Manager or Scientist to get started to digitally manage your lab for increased sample security, compliance needs and maintenance management.

Chart your own course to digital lab excellence! Find out more
Entsorgung von Verpackung
ULTDie Verpackung des Ultratiefkühlgeräts besteht aus verschiedenen Materialien, darunter einer Holzpalette, Pappe, einem Staubschutz aus Plastik und einigen Schaumstoffteilen. Das Recycling von Materialien wird immer wichtiger: Wussten Sie, dass in Europa Pappe zu fast 100 % recycelt wird? Die im Verpackungsmaterial unserer Ultratiefkühlgeräte verwendete Pappe besteht zu ca. 70 % aus Recyclingmaterial. Unterstützen auch Sie die globale Nachhaltigkeitsinitiative für mehr Recycling kostbarer Rohstoffe und entsorgen Sie die im Verpackungsmaterial Ihres Ultratiefkühlgeräts verwendete Pappe in einem dafür vorgesehenen Container in Ihrem Unternehmen. Für die Entsorgung des Plastikstaubschutzes aus LD-PE und der Schaumstoffteile empfehlen wir die Zusammenarbeit mit einem Recyclingpartner, der das Recycling von PE-Materialien anbietet. Wenden Sie sich an Ihr Entsorgungsunternehmen vor Ort oder Ihr Gebäudemanagementteam, um mehr über die Recyclingmöglichkeiten für Ihr Unternehmen zu erfahren.

Entsorgung von Geräten
Unsere Ultratiefkühlgeräte sind viele Jahre im Betrieb. Wenn dann aber doch die Entsorgung ansteht, beachten Sie bitte die örtlichen Entsorgungsvorschriften für diese Geräte. Wir empfehlen dringend die Beauftragung eines zertifizierten Recyclingpartners, der Erfahrung mit der Entsorgung von Geräten mit aktiver Kühlung hat. Mit der Entscheidung für einen Partner „vor Ort“ vermeiden Sie lange Transportwege. Der „Zertifizierungsaspekt“ ist wichtig, weil die Kältemittel nur so sicher und nachhaltig entsorgt oder recycelt werden können.

Dekontaminierung
Dieses Gerät wurde in einem Labor verwendet und/oder enthielt biologische Proben. Bitte vergessen Sie nicht, die Geräte vor der Entsorgung adäquat zu dekontaminieren. Prüfen Sie die lokalen Anforderungen. Weitere Informationen erhalten Sie von Ihrem Beauftragten für biologische Sicherheit und/oder Abfallentsorgung. Klären Sie besondere Anforderungen an Handhabung und/oder Dokumentierung mit Ihrem Recyclingpartner vor Ort. Die Dekontaminationsbescheinigung von Eppendorf kann Ihnen dabei als Orientierungshilfe dienen.